Ausblicke zum Jahreswechsel

Anstelle eines nostalgischen Jahresrückblickes möchte ich lieber eine kleine Aussicht auf die Projekte geben, auf die ich mich in den ersten Monaten des neuen Jahres freue.


Hallo liebe Lesende!

Ich muss zugeben, dass Silvester nicht unbedingt mein Lieblingstag im Jahr ist. Irgendwie lande ich jedes mal wieder bei dem Gefühl, dass ich das letzte Jahr noch einmal Revue passieren und nach „Erfolgen“ und „Misserfolgen“ bewerten müsste. Und obwohl ich auf mein persönliches 2021 eigentlich sehr zufrieden zurückschaue, macht es mir doch viel mehr Freude einen kleinen Ausblick zu geben, was in den ersten Monaten des Jahres 2022 geplant ist.


Im Januar und Februar spiele ich vor allem Konzerte an der Folkwang UdK in Essen - unter anderem Uraufführungen von meinen Kommiliton*Innen Simon Bahr, Rodrigo Ortiz Serrano und Jiaying He sowie Werke meiner Dozenten Bojidar Spassov und Prof. Günter Steinke.


Auch im März steht Neue Musik im Mittelpunkt. So spiele ich im Klangturm Malakoff in Bottrop in Quintettbesetzung zu Kurzfilmen und nehme frischkomponierte Werke im Kölner Loft auf (dazu beizeiten mehr).


Da unsere werken-Tour im November leider Corona-bedingt kurzfristig ausfallen musste, planen wir jetzt eine Konzertreise im April. Wir hoffen, dass wir bis dahin auch mit den Arbeiten an unserem Debutalbums weiter sind, dessen Tracks in diesem Augenblick im Masteringprozess stecken.


Auch in der zweiten Jahreshälfte sind schon ein paar Projekte am Horizont - allem voran mein Masterabschluss an der Folkwang UdK, aber auch ein paar Ideen für Hörspiele beim Label blubb.


Es gibt also so einiges auf das ich mich im nächsten Jahr freue. Und selbst der nächste Lockdown könnte mir nichts mehr anhaben: seit 10 Tagen sind wir stolze Besitzer einer Studiobox, in der man 24 Stunden am Tag üben oder Proben und Aufnahmen machen kann ohne die Nachbarn zu strapazieren.


Ich wünsche ein paar ruhige Tage zwischen den Jahren, einen guten Rutsch, viele Träume für das nächste Jahr und die Energie, sie alle in die Tat umzusetzen!


Wir hören uns in 2022!

Sebastian